Nov 23 2014

by Thea

StoryPic * 47*

einsortiert in: fotoprojekt,geknipst


Sandra sammelt Sonntag für Sonntag die Fotos und Wörter, die ich Ihr hier in meinem Blog jede Woche liefere.
Und dann am Ende des Jahres bekomme ich von Ihr oder einer Ihrer Mitschreiberlinge eine eigene Geschichte damit geschrieben.
Das Genre konnte ich auch frei wählen und ich habe mich für Krimi oder Abenteuer entschieden.
Wobei, nach meinen Fotos und Wörtern, läufts , so glaube ich, mehr auf einen Krimi hinaus.



So, meine Pflanzen auf dem Balkon sind winterfest verpackt.

Und die Lichterkette habe ich auch schon * malerisch* über und um die Pflanzen und Bäumchen geschlungen.
Muss die Minikerzchen zum Wochenende nur noch ein wenig gerade richten und ein wenig ausrichten.


Hach, schön, dass wenigstens schon mal der *Schmückanfang gemacht ist und auch der Winter kommen kann weil die Pflanzen und Pflänzchen warm verpackt sind.



Und v e r p a c k t ist auch mein heutiges StoryWort!





Fotografiert habe ich jetzt nur eine Balkon-Ecke.
So *eingemummt* habe ich alle Pflanzen die da so rumstehen.
Huch, eingemummt wäre auch ein schönes StoryWort gewesen.




Alle Story-Pic’s und Wörter sind in meiner
Fotoprojekt-Galerie zusammengefaßt!


4 Kommentare

Nov 21 2014

by Thea

hoch….und höher….

einsortiert in: geknipst


……anscheinend wollte er oder sie zum Saison-oder-Jahresende schnell nochmal hoch hinaus.


Oder er/sie wollte sich die Welt vom 3. Stock aus mal ein wenig ansehen.





für größer bitte auf die Fotos klicken!


1 Kommentar

Nov 16 2014

by Thea

StoryPic * 46 *

einsortiert in: fotoprojekt,geknipst


Sandra sammelt Sonntag für Sonntag die Fotos und Wörter, die ich Ihr hier in meinem Blog jede Woche liefere.
Und dann am Ende des Jahres bekomme ich von Ihr oder einer Ihrer Mitschreiberlinge eine eigene Geschichte damit geschrieben.
Das Genre konnte ich auch frei wählen und ich habe mich für Krimi oder Abenteuer entschieden.
Wobei, nach meinen Fotos und Wörtern, läufts , so glaube ich, mehr auf einen Krimi hinaus.



Vor einiger Zeit war eine Ausstellung in der Nbg.Egidienkirche.
Dazu wurde ein Teil der Kirche rosfarbig ausgeleuchtet.
Es war irre….eine innen rosa leuchtende Kirche….
Ich war, damals teils fasziniert und auch wieder irgendwie entsetzt über die Farbe.
Die so gar nicht in eine sehr, sehr alte Kirche passen wollte.
Ich fand es sehr interessant.


Sehr beeindruckt war ich auch von einem riesen großen Bild das von der Decke hing und vor dem einige, in Abständen, gleich große Tücher hingen.
Dadurch bekam das Bild, je näher man kam einen anderen Ausdruck.


Ich hab’s mal versucht zu fotografieren.




Das ist das Original…..



und dies hier habe ich bearbeitet…..

für grösser bitte auf die Fotos klicken!

Mein StoryWort heisst heute:

Augenblicke.


Alle Story-Pic’s und Wörter sind in meiner
Fotoprojekt-Galerie zusammengefaßt!


5 Kommentare

Nov 13 2014

by Thea

das besondere Foto…….

einsortiert in: fotoprojekt,geknipst


Elke’s Projekt….im Oktober!


Ich denke schon, dass ich mit dem Salonwagen des Märchenkönigs ein besonderes Foto habe.





zum vergrössern bitte auf die Fotos klicken!



Durchaus üblich für Könige des 19.Jahrhunderts waren eigene Hofzüge.
Jederzeit startbereit standen sie in den Bahnhöfen.

Zwei prachtvolle im Original erhaltene Wagen des Bayernkönigs Ludwig des II. sind im DB Museum hier in Nürnberg zu bestaunen.


Ludwig übernahm mit der Regentschaft auch den hofeigenen Zug vom Vater Maximilian II. Nicht nur technisch modern wollte sich Ludwig zeigen, sondern auch kulturell und feudal. Er ließ in den nächsten 5 Jahren den vom Vater ererbten Zug zu einem Prunkzug umbauen und erweitern. Neben den persönlichen Wagen für den König gab es zwei Wagen für den Reisekommisar und das Gefolge, einen Dienerschaftswagen, einen Packwagen und zwei Küchenwagen. Von diesen Wagen existieren nur noch Zeichnungen und Fotos.


Die beiden schönsten aber, der Salonwagen und der offene Terassenwagen sind im Original erhalten geblieben.


Für den Umbau engagierte Ludwig Franz von Seitz, Maler, Professor an der Münchener Kunstakademie und artistischer Direktor der Hofbühne.Ganz im Stile der Zeit orientierte sich der Künstler am Schloss Versailles, dem Palast von Frankreichs Monarchen Ludwig XIV. Der Zug bekommt die Farbe Blau als Zeichen des Adels und des Reichtums. Goldene Dekore mit Engelsfiguren zieren die Seiten. Auf dem Dach des Salonwagens prangt weithin sichtbar die herrschaftliche Krone.
Der Volksmund gibt dem Ludwigszug den Namen ” Versailles auf Rädern”.



Der Salonwagen hat vier Abteile:

das Adjutantenzimmer, in dem sich persönliche Bedienstete aufhalten konnten. Es folgen der Hauptsalon, das Schlafkabinett und ein Toilettenkabinett.
Der Hauptsalon ist der prachtvollste Raum des Salonwagens. Die Wände und das Mobiliar sind reich vergoldet und mit edler Atlasseide bespannt. In der Mitte des Deckengemäldes befindet sich die Deckenbeleuchtung, die sinngemäß die „Sonne“ darstellt. Dieses Emblem sowie Lilien in den Blumenornamenten verweisen auf den „Sonnenkönig“ Ludwig XIV. von Frankreich.



Das Deckengemälde wurde von Rudolf Seitz gemalt, einem Sohn von Franz Seitz.

Das große Bild in der Mitte zeigt die vier Erdkreise, die die Himmelsrichtungen symbolisieren. Im Norden sieht man zwei Kinder in Pelzmänteln und Eisberge im Hintergrund. Im Süden verweisen zwei leicht bekleidete schwarze Kinder auf das sonnige Afrika. Der Westen zeigt zwei Indianerkinder mit Federschmuck und Lendenschurz in Amerika. Im Osten sieht man zwei Kinder in chinesischer und persischer Tracht. Die Darstellung wird ergänzt durch vier Eckgemälde, die Allegorien der vier Jahreszeiten darstellen.


Alle Fotos dieses Projekts sind in meiner
Fotoprojekt-Galerie zusammengefaßt!


3 Kommentare

Nov 09 2014

by Thea

StoryPic * 45 *

einsortiert in: fotoprojekt,geknipst



Sandra sammelt Sonntag für Sonntag die Fotos und Wörter, die ich Ihr hier in meinem Blog jede Woche liefere.
Und dann am Ende des Jahres bekomme ich von Ihr oder einer Ihrer Mitschreiberlinge eine eigene Geschichte damit geschrieben.
Das Genre konnte ich auch frei wählen und ich habe mich für Krimi oder Abenteuer entschieden.
Wobei, nach meinen Fotos und Wörtern, läufts , so glaube ich, mehr auf einen Krimi hinaus.



Heute habe ich für meine Story mal ein Bild und Wort aus unserem Verkehrs-Museum.
Denn, da ist Dampf im oder am Getriebe.





für grösser bitte auf die Fotos klicken!


Mein StoryWort heisst deshalb heute:
D a m p f.


Alle Story-Pic’s und Wörter sind in meiner
Fotoprojekt-Galerie zusammengefaßt!


7 Kommentare

vorherige Einträge »