Okt 14 2014

by Thea

Dankeschön…..

einsortiert in: gefühlt






für all Eure lieben Glückwünsche
per Telefon, Email, facebook,Whats Up, E-Cards, Postkarten und real,
zu meinem Geburtstag!




Ich habe mich ganz dolle darüber gefreut.


0 Kommentare

Okt 12 2014

by Thea

StoryPic * 41 *

einsortiert in: fotoprojekt,geknipst

Sandra sammelt Sonntag für Sonntag die Fotos und Wörter, die ich Ihr hier in meinem Blog jede Woche liefere.
Und dann am Ende des Jahres bekomme ich von Ihr oder einer Ihrer Mitschreiberlinge eine eigene Geschichte damit geschrieben.
Das Genre konnte ich auch frei wählen und ich habe mich für Krimi oder Abenteuer entschieden.
Wobei, nach meinen Fotos und Wörtern, läufts , so glaube ich, mehr auf einen Krimi hinaus.

Diesen Schmetterling, der sich so fotogen in Positur gesetzt hat, habe ich im Manatihaus im Nürnberger Tiergarten fotografiert.




zum vergrößern bitte auf das Foto klicken!



und das StoryWort ist deshalb heute:
Schmetterling.


Alle Story-Pic’s und Wörter sind in meiner
Fotoprojekt-Galerie zusammengefaßt!


6 Kommentare

Okt 11 2014

by Thea

das besondere Foto…….

einsortiert in: fotoprojekt,geknipst



Elke’s Projekt….im Oktober!




für größer bitte auf das Foto klicken!

Für mich ist dieses Foto deshalb ein besonderes, weil es in diesem Waldstück im Herbst immer irgendwie wie verwunschen aussieht.
Ich gehe hier gerne um diese Zeit wandern.


Alle Fotos dieses Projekts sind in meiner
Fotoprojekt-Galerie zusammengefaßt!


1 Kommentar

Okt 05 2014

by Thea

StoryPic * 40 *

einsortiert in: fotoprojekt,geknipst

Sandra sammelt Sonntag für Sonntag die Fotos und Wörter, die ich Ihr hier in meinem Blog jede Woche liefere.
Und dann am Ende des Jahres bekomme ich von Ihr oder einer Ihrer Mitschreiberlinge eine eigene Geschichte damit geschrieben.
Das Genre konnte ich auch frei wählen und ich habe mich für Krimi oder Abenteuer entschieden.
Wobei, nach meinen Fotos und Wörtern, läufts , so glaube ich, mehr auf einen Krimi hinaus.

Mein heutiges StoryPic zeigt den Ochs auf der Fleischbrücke in Nürnberg.




für größer bitte auf das Foto klicken!


An der engsten Stelle der Pegnitz in Nürnberg, mit den stärksten Fließkräften innerhalb der Stadtmauern, entstanden mehrere Vorgänger der heutigen Fleischbrücke.

Erst war es eine einfache, hölzerne Brücke die 1418 abbrannte. Der Nachfolgebau, ebenfalls aus Holz, wurde 1432 von einem Pegnitzhochwasser mitgerissen. Die 1487 errichtete zweibogige Steinbrücke mit einem Mittelpfeiler fiel dem verheerenden Hochwasser von 1595 zum Opfer.

Der Rat der Reichsstadt Nürnberg beschloss für diese wichtige Verbindung zwischen den beiden Nürnberger Stadthälften einen Neubau.
Unter Anleitung von Wolf-Jacob Stromer entstand 1596-98 auf einem Fundament von über 2000 Holzpfählen an den Ufern, die einbogige Fleischbrücke.
Sie wurde nach dem Vorbild der Ponte di Rialto in Venedig erbaut, ist aber, da sie befahrbar sein musste, statisch viel stabiler als die nur für Fußgänger konzipierte Rialtobrücke.
Als bedeutsamster Brückenbau Europas in dieser Zeit, hielt sie selbst den Bombentreffern des Zweiten Weltkriegs stand.


Der steinerne Ochse mit echten Watussi-Hörnern am Torbogen hat es zu sprichwörtlicher Berühmtheit gebracht.
Der Ochs von der Fleischbrücke gilt als Synonymfür fränkische-stoische Gelassenheit. Der Ochs wundert sich über manches, was er hört,aber er meldet sich nie zu Wort-und er ist auch “niemals ein Kalb gewesen “, wie der lateinische Spruch auf seinem Podest verrät.

Ihren Namen trägt die Brücke, weil sie auf der Sebalder Stadtseite direkt am (ehemaligen) Fleischhaus an das Ufer mündet.


Mein heutiges StoryWort heisst deshalb heute:
Fleischbrücke



Alle Story-Pic’s und Wörter sind in meiner
Fotoprojekt-Galerie zusammengefaßt!


2 Kommentare

Okt 01 2014

by Thea

Rost-Parade *6*

einsortiert in: fotoprojekt,geknipst



Mein Oktober-Beitrag für Frau Tonari’s “Rostparade” :







ich habe dieses Mal einfach rostige Buchstaben zusammengefügt.



Alle Rost-Parade-Fotos sind in der
Galerie “Fotoprojekte” zusammengefaßt!


4 Kommentare

vorherige Einträge »